Italienische Kräuter

Kräutermischung
Der Grappa Deines Gewürzregals – immer gratis dazugeben, wenn’s kulinarisch nach Bella Italia gehen soll.
4,99 €
Um diese Funktion zu nutzen,musst du dich als Kunde einloggen

Inkl. Steuern 7% USt..zzgl Versandkosten
entspricht 24,95 € / 100 Gr
Lieferzeit: bis zu 10 Werktage

Italienische Kräuter
Für das „Schnell-mal-zwischendurch-Urlaubsfeeling“ gibt‘s nichts Besseres als die italienische Küche. Was wir an ihr lieben? Sie ist ehrlich und einfach, dabei aber gleichzeitig raffiniert und vielseitig. Eins darf für den Geschmack des Südens nicht fehlen: Kräuter und Gewürze. Mit unseren italienischen Kräutern bekommst Du da ein echtes Universalgewürz für Pizza, Pasta und Co. Versuch auch mal Parmesanknurps: Parmesan fein reiben, mit den Kräutern mischen (variiere die Menge je nach Geschmack) und bei 200° Celsius 5-10 Minuten im Backofen backen, wir empfehlen Ober-/Unterhitze. Abkühlen lassen und über Pasta oder Risotto zerbröseln – mhhm.
Zutaten
Basilikum, Oregano, Rosmarin, Majoran, Thymian, Salbei

Kann Spuren von Senf und Sellerie enthalten.

Nährwerte je 100g
Energie:  1435 kJ/342 kcal 
Fett:  9,1 g
davon gesättigte Fettsäuren:  1,99 g
Kohlenhydrate:  46 g
davon Zucker:  45 g
Eiweiß:  10,5 g
Salz:  0,07 g
Verzehrempfehlung
Je nach Bedarf würzen.
Probier auch eines unserer leckeren Rezepte aus:
    2 Portionen
    00h 10
    00h 15

Typisch italienisch!

Was sind die Zutaten, die in keiner italienischen Kräutermischung fehlen dürfen? Na klar: Basilikum, Oregano, Rosmarin, Majoran, Thymian, Salbei kommen bei uns ins Gläschen, um dir Zuhause beim Kochen einfaches, mediterranes Würzen zu ermöglichen.

Die italienische Küche muss nicht besonders exotisch oder ausgefallen sein, dafür aber auf jeden Fall voller aromatischer und intensiver Kräuter! Schon fünf oder sechs Zutaten reichen, um einem Menü die volle Ladung Bella Italia zu verpassen und Pizza, Pasta & Co. zu einem Geschmacksvergnügen zu machen. Besonders der Oregano ist aus der italienischen Küche nicht mehr wegzudenken, er gehört einfach auf eine knusprige Steinofenpizza. Der Rosmarin verleiht besonders Fleisch, Fisch und Kartoffeln den letzten Schliff. Majoran hingegen ist ein naher Verwandter des Oregano und trumpft mit seinem sehr kräftigen Geschmack auf. Auch als „Wurstkraut“ oder „Mairan“ bezeichnet ergänzt er Gerichte aus Fleisch, Ei und Kartoffeln mit seinem Aroma.

Doch auch der Salbei ist überraschend passend in dieser Kombination des südlichen Temperamentes: Er duftet und schmeckt leicht bitter und würzig. Ähnlich wie beim Thymian gibt es auch hier eine Vielzahl an unterschiedlichsten Arten, wobei manche zum Beispiel mit einem Limonen- oder Marzipanaroma daher kommen – zumindest versprechen das die Namen. Salbei passt hervorragend zu Fleischgerichten, aber auch an gegrillten Fisch, in Öl angebratene Gnocchi aus der Pfanne und Ofengemüse.


Getrocknet und voller Geschmack

Italienische Kräuter dürfen wirklich in keiner Küche fehlen. Wenn du einen Balkon oder eine Fensterbank hast, kannst du die Kräuter natürlich auch direkt bei dir Zuhause wachsen lassen. Aufgrund des warmen Klimas, dass die Pflanzen gewohnt sind, gehen sie jedoch leider schnell ein. Viel Sonne und Wasser sind für die unabdingbar, und wer das Gießen vergisst wird schnell feststellen, dass die Kräuter einem das nicht so leicht verzeihen.

Es ist aber auch gar nicht schlimm, wenn du keinen grünen Daumen hast! Mit dieser Gewürzmischung hast du die essenziellen Kräuter für einen italienischen Mix beisammen, immer griffbereit, lange haltbar und bereits super aufeinander abgestimmt im Mischverhältnis. Du schmeckst jede Komponente raus und keine dominiert allein.


Einsatz in der Küche

Hast du den immer gleichen Nudelsalat mit Mayonnaise zum Grillen nicht auch langsam satt? Da hätten wir eine Idee für dich: Lasse dich von unserer mediterranen, italienischen Art des Nudelsalates überzeugen. Hier kommen neben den italienischen Kräutern auch Feta, Rucola, frische sowie getrocknete Tomaten, Olivenöl und geröstete Pinienkerne hinzu. Zusammen ergibt das ein Toskana-Geschmacks-Erlebnis, dass dich direkt in die weiten Landschaften des Südens katapultiert. Gerade der Basilikum schmeckt zu den Tomaten des Salates extrem gut, nicht umsonst darf er beim klassischen Tomate-Mozzarella nicht fehlen.

Doch nicht nur mediterraner Nudelsalat, auch andere Klassiker der südlichen Küche wie Cannelloni, Suppen, selbst gebackene Brote und Baguettes sowie Spaghetti können mit den ausgewählten Kräutern schmackhaft gewürzt werden. Übrigens: Die Kräuter der Provence sind ebenfalls eine Kräutermischung, die du bei uns online kaufen kannst. Mit Zutaten wie Rosmarin und Thymian ist sie unserem italienischen Kräuter Mix zwar ähnlich, durch die enthaltenen Teile von Lavendel, Liebstöckel, Fenchel und Kerbel aber auch wieder anders. Welche Zusammensetzung gefällt dir besser?