Basilikum

Basilikum, gerebelt
Mediterraner Geschmack im Nu: Königskraut alias Basilikum lässt Deine Geschmacksnerven pronto nach Italia reisen
4,49 €
entspricht 17,96 € / 100 g
Verpackung und Gewicht:

Inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: In 3 bis 10 Werktagen bei dir

Basilikum

Der darf nicht fehlen: im aromatischen Pesto, zum Bruschetta oder Caprese – Basilikum. Er stammt zwar nicht aus Europa, hat hier aber ausgehend von Italien seine Reise in die Küchen unseres Kontinents unternommen. Als einer von über vierzig Sorten passt unser Basilikum sowohl einmal zu deftigen Gerichten als auch zur sommerlich leichten Küche. Der frische, leicht süße und ätherische Geschmack harmoniert vor allem zu Deinen Fisch- und Geflügelgerichten, aber auch frittierter Mozzarella vom Grill lässt sich damit pimpen. Die Sizzlebrothers haben sich auch schon erfolgreich an Pineapple-Bacon-Bites mit Basilikum versucht – Nachmachen erlaubt!
OHNE GESCHMACKSVERSTÄRKER OHNE GESCHMACKSVERSTÄRKER
OHNE KNOBLAUCH OHNE KNOBLAUCH
OHNE SALZ OHNE SALZ
OHNE ZUCKER OHNE ZUCKER
OHNE ZUSATZSTOFFE OHNE ZUSATZSTOFFE
OHNE ZWIEBEL OHNE ZWIEBEL
Zutaten
Basilikum
Kann Spuren von Senf und Sellerie enthalten
Verzehrempfehlung
Je nach Bedarf.

Basilikum – getrocknet & gerebelt

Alle, die Lust auf eine kräuterige Note in ihren Gerichten haben, können bei Ankerkraut im nachhaltigen Korkengläschen gerebelten Basilikum kaufen und nach Herzenslust damit verfeinern. Das beliebte Küchenkraut ist ein echter Allrounder, der beinahe jedem Gericht einen unvergleichlichen Geschmack verleiht. So musst du ihn auch nicht mehr selber schneiden, trocknen oder einfrieren, um ihn haltbar zu machen. Einfach den Korken wieder drauf setzen und luftdicht verschließen.

Schon im alten Ägypten sowie in Griechenland und Italien soll die Pflanzengattung kultiviert und unter anderem als Teekraut verwendet worden sein. Womöglich waren es Mönche, die das Gewächs dann in den Norden gebracht haben. Der Name „Basilikum“ könnte auf das griechische Wort „basilieus“ zurückzuführen sein, was so viel wie „König“ bedeutet. Daher ist es nicht verwunderlich, dass das sattgrüne Gewächs auch als Königskraut betitelt wird. So einen Namen trägt man doch mit Stolz!


Fakten zur wohlschmeckenden Pflanze

Es existieren über 60 Arten der Gattung Basilikum, doch nur weniger als zehn davon werden als Küchenkräuter eingesetzt – wie etwa der rote oder der Thai-Basilikum. Das Gewächs im Allgemeinen, meist in Staudenform, aus der Familie der Lippenblütler stammt ursprünglich aus tropischen Gebieten Asiens, Afrikas und Südamerikas. Also gar nicht mal so italienisch, wie viele vielleicht gedacht hätten.

Am liebsten hat es die Pflanze, wenn sie einen sonnigen und vor Frost geschützten Standort zum Waschen und Gedeihen hat. Daher reicht auch ein Topf auf dem Balkon oder der Fensterbank aus, wenn für genügend Sonnenlicht gesorgt ist. Es soll auch ratsam sein, beim Ernten nicht nur nach Bedarf ein paar Blättchen abzuzupfen, sondern ruhig mutig gleich ein Stück des Stängels zu kappen. Dann sollen neue Triebe nachwachsen und der Basilikum noch größer und voller gedeihen. Aufgrund der geringen Frostbeständigkeit ist es wichtig, den Topf über die kalten Monate ins Haus zu holen oder zumindest geschützt zu platzieren.

In Europa macht der Basilikum sogar dem klassischen Pfeffer Konkurrenz und zählt in einem Großteil der Haushalte zu den beliebtesten Kräutern und Gewürzen. Schon der stark aromatische Duft der Blättchen begeistert. Sie sind oben glatt, an den Rändern ganz leicht gezahnt und haben weiße kleine Blüten. Frisch geerntet schmeckt das Kraut süßlich pfeffrig, in getrockneter und gerebelter Form wird der Geschmack etwas herber. Es sollte nach Möglichkeit nur frisch verzehrt und nicht mitgekocht werden und harmoniert toll zu anderen Gewürzen und Kräutern wie Salz, Rosmarin, Salbei und Fenchel. Und hast du auch gewusst, dass man daraus sogar ein Öl gewinnen kann? Diese Pflanze hat echt was drauf!


Die vielseitige Verwendung in Pesto & Co.

Basilikum schmeckt wie schon gesagt einfach zu einer Vielzahl an Gerichten sehr harmonisch. Etwa in einem frischen Salat, klassisch zu einer Bruschetta Vorspeise, auf einem Sandwich oder aber einem Eiergericht entfaltet sich das Aroma herrlich harmonisch und verfeinert beinahe jedes Menü. Selbst zu Hauptgerichten aus Fleisch oder Fisch kann es ideal eingesetzt werden.

Nicht mehr wegzudenken sind die grünen Blätter jedoch vor allem aus italienischen Klassikern wie Pizza und Pasta. Auf einer hauchdünnen, knusprigen Pizza mit Mozzarella aus dem Steinofen darf eine Prise nicht fehlen. Und was wäre ein grünes Pesto ohne Basilikum? Auch in eine fruchtige Tomatensauce gehören die Nuancen des Basilikums einfach hinein. Mache dir zu deiner Pasta also einfach selber eine schmackhafte Nudelsoße oder ein Pesto, dass sich durch den Geschmack der getrockneten Blättchen auszeichnet und dich und deine Liebsten beeindrucken wird.

Du weißt nicht, wie du anfangen sollst und bist noch auf der Suche nach passenden Rezepten? Kein Problem. Denn bei uns kannst du nicht nur das Kraut selber online einkaufen, sondern bekommst auch gleich noch einen Rezeptvorschlag dazu. Mit einem klassisches Burrata Caprese kann man quasi nichts falsch machen!

Das könnte dir auch gefallen 😍

Zuletzt angesehen