Taco & Burrito

Gewürzzubereitung für Tacos und Burritos
Diese paprikalastige Trockenmarinade ist genau das richtige für das Low & Slow Pulled Pork im Burrito!
7,99 €
entspricht 4,21 € / 100 g
Verpackung und Gewicht:

Inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: In 3 bis 10 Werktagen bei dir

Taco & Burrito

Kategorien
Keine Lust auf Pulled Pork Burger? Kein Problem! Wir haben für euch unseren Taco und Burrito Rub. Diese paprikalastige Marinade ist genau das richtige für ein saftiges Pulled Pork im Burrito. Es passt aber natürlich auch ideal zu Hackfleisch. So musst du gar nicht mehr nach Mexiko reisen sondern holst dir die mexikanische Küche ganz einfach nach Hause. Meersalz, Zwiebel, rotes Paprikagranulat, Knoblauch, Chilischrot, geräucherte Jalapeno, Paprika edelsüß, Oregano, Cumin, schwarzer Pfeffer und Paprika geräuchert verleihen diesem Rub den besonderen mexikanischen Geschmack. Viva Mexico!
OHNE GESCHMACKSVERSTÄRKER OHNE GESCHMACKSVERSTÄRKER
OHNE ZUCKER OHNE ZUCKER
OHNE ZUSATZSTOFFE OHNE ZUSATZSTOFFE
Zutaten

Meersalz, Zwiebel, Paprikagranulat rot, Knoblauch, Chilischrot, Jalapeño geräuchert (Jalapeño, Rauch), Paprika edelsüß, Oregano, Cumin, schwarzer Pfeffer, Paprika geräuchert (Paprika, Rauch)

Kann Spuren von Senf und Sellerie enthalten.
Nährwerte je 100g
Energie:  950kJ/231 kcal 
Fett:  6,2 g
davon gesättigte Fettsäuren:  1,0 g
Kohlenhydrate:  28 g
davon Zucker:  21 g
Eiweiß:  8,9 g
Salz:  30,5 g

Burrito – schicke deine Geschmacksnerven auf Reisen

Mexiko gilt als eines der Traumziele vieler Weltenbummler. Doch du musst keine langen Flugzeiten in Kauf nehmen, um in den Genuss der einzigartigen mittelamerikanischen Lebensfreude zu kommen. Mit einem leckeren Burrito holst du dir das mexikanische Lebensgefühl nach Hause und schickst deine Geschmacksnerven auf eine interessante Reise.

Burrito – Klassiker der Tex-Mex-Küche

Die Bezeichnung „Burrito“ ist die Verniedlichungsform des spanischen Wortes „burro“, welches übersetzt „Esel“ bedeutet. Gönnst du dir einen leckeren Burrito, isst du also sprachlich gesehen ein „Eselchen“. Der Ursprung dieser Bezeichnung für das beliebte Gericht aus der mexikanischen Küche ist umstritten.

Eine der möglichen Erklärungen liegt in der Erscheinung der gefalteten Enden, welche eine gewisse Ähnlichkeit mit dem Aussehen von Eselsohren aufweisen. Eine andere Erklärung der Bezeichnung sieht in dem Erscheinungsbild der gefüllten Weizentortilla einen Vergleich mit einem geschnürten Paket, wie es früher üblicherweise von Lasteneseln getragen wurde.

Wo auch immer die Bezeichnung herkommen mag, Freunde der Tex-Mex-Küche lieben seinen einzigartigen Geschmack und seine relativ einfache Zubereitung. Aufgrund dieser einfachen und schnellen Zubereitung ist der Burrito auch ein sehr beliebtes Gericht in vielen Fast-Food-Restaurants, insbesondere in den USA. Bei Gästen ist er besonders beliebt, da er bereits fertig gerollt und gefüllt serviert wird, während bei Fajitas die Tortillas aus Weizenmehl sowie die einzelnen Zutaten separat serviert werden und vom Gast selbst befüllt und gerollt werden müssen.

Der Inhalt eines Burritos kann dabei ganz nach eigenem Geschmack variieren. Typische Zutaten sind Hackfleisch, Reis, Bohnen, grüner Salat, Avocado, Tomaten oder Käse sowie verschiedene Gewürze. Wird das Gericht vor dem Verzehr frittiert, bezeichnet man es als Chimichanga. Nicht zu verwechseln sind frittierte Burritos mit Enchiladas, bei denen die Tortilla nicht aus Weizen- sondern aus Maismehl hergestellt wird.

Burrito selber machen – verschiedene Varianten

Tacos, Tortilla Chips, Chili con Carne, Guacamole und nicht zuletzt der Burrito – die typischen Gerichte der Tex-Mex-Küche sind nicht nur wegen ihres Geschmacks, sondern wohl auch wegen der einfachen Zubereitung so beliebt. Dabei gibt es nicht das eine Burrito-Rezept. Da das Gericht nicht nur in Mexiko, sondern auch im Süden der USA äußerst verbreitet ist, haben sich über die Jahre viele verschiedene Varianten entwickelt. Die beliebtesten sind:

  • Klassisch mexikanische Burritos

Der klassische mexikanische Burrito beinhaltet meist nur ein bis zwei Zutaten. In der Regel wird dieser ausschließlich mit Bohnen und Fleisch befüllt. Dadurch ist er meist kleiner und etwas dünner als beispielsweise die in den USA verbreiteten Varianten.

  • Burrito mit Reis: der US-Mission-Style-Burrito

Im Gegensatz zu seinem mexikanischen Pendant ist der US-amerikanische Mission-Style-Burrito mit verschiedensten Zutaten gefüllt. Dazu gehören insbesondere Reis, Bohnen, Fleisch und Käse. Abgerundet wird der Geschmack mit verschiedenen Soßen wie Guacamole, Sour Cream oder Salsa-Soße.

  • Burrito mit Hackfleisch: der California Burrito

Den California Burrito zeichnet neben seiner speziellen Füllung aus Hackfleisch, Zwiebeln, Guacamole und Käse eine für Burritos eher ungewöhnliche Zutat aus. Der Einfluss des amerikanischen Fast Foods wird dadurch deutlich, dass Pommes Frites nicht fehlen dürfen.

  • Start in den Tag mit einem Burrito: der Breakfast Burrito

„Ein Burrito am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen.“ Auch zum Frühstück kannst du schon in den Genuss des Tex-Mex-Gerichtes kommen. Der Breakfast Burrito ist vor allem in den südlichen USA verbreitet und wird hier mit den klassischen Bestandteilen eines deftigen Frühstücks gefüllt. Dazu gehören vor allem Rührei, Bacon, Käse, Wurst oder knusprig gebackene Kartoffeln.

Weizentortilla – Grundlage eines jeden Burritos

Für die Zubereitung von Burritos werden große, weiche und vor allem warm servierte Tortillas aus Weizenmehl verwendet. Nach dem Befüllen mit den gewünschten Zutaten musst du den Burrito rollen, damit er auch als solcher serviert werden kann.

Es geht aber auch ohne die klassischen Weizenfladen. Zwar sind aus Weizenmehl gebackene Tortilla die klassische Grundlage eines jeden Burritos, hast du aber mal keine zur Hand, gib die gewünschten Zutaten einfach in eine Salatschüssel und fertig ist deine Burrito-Bowl.

Mit Ankerkraut mexikanischen Genuss erleben

Die mexikanische und auch die sich daraus ableitende Tex-Mex-Küche begeistert immer mehr Menschen aufgrund ihrer einmaligen Geschmacksvielfalt. Neben frischen Zutaten sind ein wesentlicher Grund dafür auch die verwendeten Gewürze und Gewürzmischungen. Mit Ankerkraut Taco Burrito Gewürzmischung hast du die ideale Basis, um neben Burritos auch anderen Klassikern der Tex-Mex-Küche einen unvergesslichen Hochgenuss einzuhauchen.

Dank der paprikahaltigen Marinade holst du dir den Gaumenschmaus der mittelamerikanischen Küche ganz einfach nach Hause. Dafür sorgen neben Meersalz, Zwiebeln, rotem Paprikagranulat, Knoblauch und Chilischrot auch geräucherte Jalapeño, Paprika edelsüß sowie geräucherte Paprika, Oregano, Cumin und schwarzer Pfeffer. Diese einmalige Mischung ist es, mit der du nahezu jedes Tex-Mex-Gericht jederzeit zu einem wahren Genussmoment machen kannst.

Wie bei all unseren Gewürzen achten wir natürlich auch bei unserem Ankerkraut Taco & Burrito Gewürz darauf, dass nur ausgewählte Zutaten von höchster Qualität ins Glas kommen. Schon bei der Wahl der dafür infrage kommenden Lieferanten setzen wir höchste Qualitätsmaßstäbe an, um sicherzustellen, dass nur die besten Gewürze für das besondere Ankerkraut Geschmackserlebnis sorgen. Auf Geschmacksverstärker verzichten wir deshalb genauso selbstverständlich wie auf andere Zusatzstoffe.

Mit diesen Soßen wird dein Burrito noch besser

In Mexiko werden Soßen und Dips separat gereicht, während diese in den USA meist direkt in den Burrito hineingegeben werden. Ganz gleich, für welche Variante du dich entscheidest, die folgenden Soßen und Dips sorgen für den passenden Geschmack:

  • Tomaten-Salsa-Soße bringt ein feurig und gleichzeitig fruchtiges Aroma in deinen Burrito.
  • Sour Cream wirkt besonders erfrischend und passt daher perfekt zu fast jedem Tex-Mex-Gericht.
  • Guacamole aus frischen Avocados verleiht dem Gericht einen buttrig-weichen Geschmack und lässt die einzelnen Aromen so besonders gut zu Geltung kommen.
  • Auch klassisch mexikanisches Bohnenmus bietet eine perfekte Beilage wie auch Füllung für deinen Burrito.

Du magst es besonders scharf? Dann würze deinen Burrito einfach zusätzlich mit unseren Chiliflocken, um das Feuer Mexikos noch deutlicher zu unterstreichen.

Das könnte dir auch gefallen 😍

Zuletzt angesehen