Brisket

Mischung würzender Zutaten für Brisket
Brisket - DIE zarte und allseits beliebte Rinderbrust. Lange gegart - überaus schmackhaft.
8,49 €
Um diese Funktion zu nutzen,musst du dich als Kunde einloggen

Inkl. Steuern 5% USt..zzgl Versandkosten
entspricht 3,69 € / 100 Gr
Lieferzeit: bis zu 10 Werktage

Brisket
Butterweiche Rinderbrust. Die schmeckt doch eigentlich jedem - oder? Klassisch wird ein Brisket mehrere Stunden im Smoker gegart und dann mit viel - ganz, ganz viel - BBQ-Sauce serviert. Das Dragon BBQ Grillteam liebt es, diese Stunden am Smoker zu verbringen und so ein saftig, unbeschreiblich leckeres Stück Fleisch zu zaubern. Und, dass das BBQ-Team was kann, zeigen ihre vielen Gewinne bei weltweiten BBQ-Events. Bekannt ist das Brisket übrigens aus den USA, insbesondere Texas, wo es auf fast jeder Speisekarte steht. Und nun findet es hier immer mehr Liebhaber. Gehörst auch du dazu?
Ohne Geschmacksverstärker Ohne Geschmacksverstärker
Ohne Zusatzstoffe Ohne Zusatzstoffe
Zutaten
Rohrzucker, Meersalz, Paprika edelsüß, schwarzer Pfeffer, Chiliflocken, Knoblauch, Zwiebel, Thymian, Paprika geräuchert, Cumin, Koriandersaat

Kann Spuren von Senf und Sellerie enthalten.

Nährwerte je 100g
Energie:  1215 kJ/287 kcal 
Fett:  3,9 g
davon gesättigte Fettsäuren:  0,7 g
Kohlenhydrate:  53 g
davon Zucker:  50 g
Eiweiß:  5,8 g
Salz:  20,3 g
Verzehrempfehlung
Circa 1-2 EL für 250g Fleisch.
Probier auch eines unserer leckeren Rezepte aus:
    2 Portionen
    12h 00
    04h 15

Das heilige Beef Brisket

Tatsächlich – das Brisket bildet gemeinsam mit den Spareribs und dem Pulled Pork die sogenannte „Holy Trinity“, was „Heilige Dreifaltigkeit“ bedeutet. Das Vorbild des amerikanischen Barbecues besteht aus diesen drei Fleischleckereien. Zusammen stellen sie quasi die vollkommene Perfektion eines Grillerlebnisses dar. Wem fließt bei so einer himmlischen Beschreibung nicht das Wasser im Munde zusammen?

In der Regel wird das Beef Brisket in einem Barbecue-Smoker bei besonders niedriger Temperatur im heißen Rauch gegart. Beim Fleisch handelt es sich übrigens um eine Rinderbrust, die von überschüssigem Fett und Muskeln befreit wird. Nach dem Zuschneiden folgt die Behandlung mit einem würzigen Rub – so wie unser Ankerkraut Rub, den du bei uns speziell für dein Brisket als Streuer kaufen kannst. Es kommen Gewürze und Kräuter wie Meersalz, schwarzer Pfeffer, Chiliflocken, Thymian und Koriandersaat in unsere Mischung, die deiner Rinderbrust ihren einzigartigen, typisch amerikanischen Geschmack verleihen.

Bei einer Temperatur um die 120 Grad Celsius wird das Fleisch für bis zu 15 Stunden in Ruhe gegart. Währenddessen kannst du das Brisket immer wieder nachwürzen und zum Beispiel eine Würzsoße aus unserem Rub anrühren, oder unsere Ankerkraut BIO BBQ Sauce verwenden, um die Rinderbrust saftig zu halten.


Ein Fleischstück mit Historie

Ende der fünfziger Jahre soll das Brisket zum ersten Mal auf einer amerikanischen Restaurantkarte aufgetaucht sein. Von dort verbreitete sich die gegarte Rinderbrust in die Nachbarstaaten und darüber hinaus, wobei sich die Zubereitungsart damals noch stark regional unterscheidet. Erst circa Mitte der siebziger Jahre wurde das knochenlose Bruststück standardisiert.

Das Beef Brisket wird aus dem Brustkern des Rindes geschnitten und ist ziemlich stark durchwachsen. Aufgrund der dicken Fettschicht und der vielen Sehnen zählte die Rinderbrust lange Zeit nicht gerade zu den Filetstücken des Tieres – bis man feststellte, dass das Fleisch durch langes und vorsichtiges Garen extrem zart wird. Wenn die Fettschicht schmilzt und über das Fleisch verläuft, entsteht dieser unverwechselbar intensive Geschmack, den BBQ-Fans so sehr lieben. Unterschieden wird beim Fleischstück zwischen „Flat“ und „Point“. Das flache, magere Unterstück des Briskets ist das Flat, und der obere, stark von Fett marmorierte Teil ist das Point.


Die Zubereitung macht den Unterschied

Grundsätzlich lässt sich das Brisket im Backofen oder auf dem Grill zubereiten. Die wahren Kenner schwören aber natürlich auf den Smoker, um das besondere Raucharoma abzugreifen. Aber auch im Ofen lässt es sich wunderbar backen. Entscheidend ist, wie bereits erwähnt, die Temperatur: Für das schonende Garen sollte es nicht zu heiß werden: 110 bis maximal 130 Grad sind empfohlen, um die Rinderbrust gut durchzuräuchern und sie nicht trocken werden zu lassen. Ein Grillthermometer kann hierbei wunderbar helfen, die Hitze im Blick zu behalten. Für das Fleisch selber wird eine Kerntemperatur von 80 bis 90 Grad empfohlen. Unter dem Rost kann mit einer Auffangschale das herabtropfende Fett aufgesammelt werden. Der Smoker sorgt sicherlich für das authentischste Raucharoma am Fleisch. Aber auch für die Zubereitung im Gasgrill oder Elektrogrill gibt es Lösungen: Spezielle Räucherchips beispielsweise erzeugen einen leckeren Rauchgeschmack.

Wichtig ist auch, das fertige Brisket aus dem Smoker noch mal ruhen zu lassen – auch wenn das dir und deinen BBQ-Gästen sicher schwer fällt, bei dem betörenden Duft der euch beim Anheben des Grilldeckels entgegen kommt. Aber es lohnt sich! Wenn das Fleisch nach dem Grillen für eine halbe Stunde bis Stunde ruhen kann, am besten in einem wärmespeichernden Behälter, kann es die ausgetretene Flüssigkeit zum Teil wieder aufnehmen und noch saftiger werden!

Achte beim Aufschneiden darauf, das Brisket quer zur Faser aufzuschneiden: So verhinderst du, dass das Fleisch zu viel Saft verliert. Mit frischen und gutgewürzten Beilagen wie etwa Kartoffeln oder knackigem Salat dazu ist ein rauchiges Beef Brisket das perfekte Rezept für einen kulinarischen Abend mit Freunden und Familie im Garten.


Apropos Rezept!

Passend zum Ankerkraut Brisket Rub, den du bei uns online als großen Streuer kaufen kannst, erhältst du auch ein saftiges Rezept dazu! Um mehr von der Holy Trinity kennenzulernen, zeigen wir dir darin, wie du leckere BBQ Spareribs zubereiten kannst. Denn wer das Beef Brisket und unseren Rub liebt, wird sich an einem Grillabend auch nach diesen Spareribs die Finger lecken! Probiere es aus und verliebe dich in den fleischig-saftigen Geschmack der heiligen BBQ Göttlichkeiten!