Wok Gemüse

Gewürzzubereitung für Wok-Gerichte
Dieses Wok-Gemüse Rub zaubert dich und dein Gemüse direkt nach Asien. Pack die Tasche!
8,99 €
entspricht 4,99 € / 100 g
Verpackung und Gewicht:

Inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: In 3 bis 10 Werktagen bei dir

Wok Gemüse

Ein neues Wow Gewürz musste her! Und wer ist da ein besserer Ansprechpartner als Roaring Dragon? Uns fällt da spontan auch niemand ein! Deswegen haben wir nachgefragt und heraus kam eine weitere fantastische Mischung von Roaring Dragon. Eine Gewürzmischung aus Knoblauch, Ingwer, Kurkuma, Salz, Kardamom und schwarzem Pfeffer, kombiniert mit Piment und Zimt lässt dein Gemüse im Wok oder in der Pfanne ganz verrückt werden. Ein Muss für wirklich jeden Wok-Liebhaber. Übrigens kannst du dieses Gewürz auch für andere asiatische Gerichte ideal verwenden.
OHNE GESCHMACKSVERSTÄRKER OHNE GESCHMACKSVERSTÄRKER
OHNE ZUSATZSTOFFE OHNE ZUSATZSTOFFE
Zutaten
Knoblauch, Ingwer, Kurkuma, Meersalz, Kardamom, schwarzer Pfeffer, Piment, Zimt
Kann Spuren von Senf und Sellerie enthalten.
Nährwerte je 100g
Energie:  1253 kJ/300 kcal 
Fett:  3,9 g
davon gesättigte Fettsäuren:  1,0 g
Kohlenhydrate:  54 g
davon Zucker:  40 g
Eiweiß:  9,2 g
Salz:  12,67 g
Verzehrempfehlung
Circa 1-2 EL auf einen Wok.

Drachenstarke Würze für Wok Gemüse

Das Dragon BBQ Team bestreitet internationale Grill-Wettkämpfe und kennt sich bestens in der Szene aus. Sogar so gut, dass die versammelte Mannschaft auch Seminare und Caterings anbietet. Mit dem Black Forest Smoke & Wine Festival haben sie sich sogar einen Herzenstraum erfüllt und ein eigenes BBQ-Event auf die Beine gestellt, welches ein Mal jährlich stattfindet. Und neben dem Grillfleisch und den richtigen Grilltechniken kennen sie auch die wichtigsten Tricks & Tipps für die asiatischen Küche.

Und so kam es, dass das Dragon BBQ Team gemeinsam mit Ankerkraut einen Allrounder-Rub für asiatische Spezialitäten aus dem Wok entwickelt hat. In dieser speziellen Pfanne lassen sich so einige Gerichte zubereiten: Reis, Nudeln und vor allem Gemüse, dass schön scharf angebraten wird. Mit Ingwer und schwarzem Pfeffer verleiht die gemeinsam konzipierte Gewürzmischung Feuer. Kurkuma, Piment und Kardamom bringen krautig-würzige Noten ins Spiel, und Knoblauch, Meersalz sowie Zimt runden die Sache ab. Bereits ein bis zwei Esslöffel der Gewürze reichen aus, um einen Wok voller Gemüse und/oder Nudeln etc. kräftig Drachenfeuer zu verleihen. Unter anderem durch das enthaltene Kurkuma-Pulver wird dem würzigen Mix eine ansehnliche gelbe Farbe verliehen, die zum Teil auch auf die Speise über geht und somit für optische Akzente sorgt.


Die Pfanne für das besondere Kocherlebnis

Die meisten werden einen Wok schon gesehen und vielleicht auch selber zum Kochen verwendet haben. Die in der Regel durchgehend gewölbte Pfanne stammt aus der chinesischen Küche und ist dort nicht mehr wegzudenken. Auch in anderen südostasiatischen Ländern gehört die Wok Pfanne einfach unzertrennlich zum Koch-Repertoire dazu. Der Hauptunterschied zu einer „normalen“ Pfanne oder einem Kochtopf ist der Boden – der bei der asiatischen Variante quasi nicht vorhanden ist. Ohne eine Trennung von Wand und Boden ist das ganze Kochgefäß wie eine große Halbkugel konzipiert, in der die Lebensmittel geschwenkt werden. Wegen der starken Hitze wird gerne über offener Flamme gebraten, gedünstet, geschmort, geröstet und mehr. Durch die ständige Bewegung rutschen die geschnippelten Speisen im Wok hin und her und werden dabei schnell angebraten und gegart.

Traditionell besteht das Kochgefäß aus Gusseisen, wird inzwischen aber auch aus anderen Materialien wie Edelstahl oder Aluminium hergestellt. In die Pfanne kommen je nach Rezept und Geschmack unterschiedlichste frische und rohe Zutaten, die in der Regel nur kurz erhitzt und vermengt werden. Reis- und Nudel-Gerichte beispielsweise lassen sich im Wok wunderbar zubereiten. Sesam und kleingehackte Zwiebeln können angeröstet werden und besonders Gemüse wird knackig gar, behält einen schönen Biss beim Zubereiten und wird nicht matschig. Denn durch das Schwenken der ganzen Pfanne verteilt sich das Wok Gemüse auch ohne einen Pfannenwender und wird weniger zerdrückt. Soja-, Süß-Sauer- oder Erdnuss-Sauce sind nur einige Beispiele an leckeren Ergänzungen, die sich durch das Schwenken ebenfalls wunderbar im Wok verteilen lassen.


Wok Gerichte mit Feuer & Geschmack

Die asiatische Küche empfinden die meisten als besonders frisch, da viel auf knackiges Gemüse gesetzt wird, das mit seinen bunten Farben überzeugt und leicht im Magen liegt. Kommen Nudeln, Kartoffeln oder Reis hinzu sind die Wok Gerichte auch sättigend und stellen eine ideale Mittags- oder Abendspeise dar. Weil im Wok so viel möglich ist, wie wir nun gelernt haben, ist auch die Auswahl der Rezepte unendlich groß. Von kochen, über garen und frittieren bis schmoren sowie dämpfen ist alles machbar.

Und wo wir gerade schon Nudeln erwähnt haben: Bei Ankerkraut findest du passend zum Wok Gemüse Gewürz auch einen köstlichen Rezeptvorschlag. Für einen Glasnudelsalat nämlich, der sich als BBQ-Beilage einsetzen lässt. In nur wenigen Schritten und circa 35 Minuten Gesamteinsatz ist diese asiatisch angehauchte Speise selbst ohne Wok zubereitet. Mit Gemüse (Gurke, Karotte, Salat) und auch fruchtig-süßen Komponenten (Mandarine, Cranberrys, Honig) sorgt dieses Rezept für Abwechslung auf dem Tisch. Und die gelbe Gewürzmischung im Streuer macht die Sache rund.

Das könnte dir auch gefallen 😍

Zuletzt angesehen