Spargel Finisher

Speisesalzzubereitung
Das ganze Jahr drauf gewartet und endlich ist es so weit: This is SPARGEEEEL!
5,49 €
entspricht 4,07 € / 100 g
Verpackung und Gewicht:

Inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: In 3 bis 10 Werktagen bei dir

Spargel Finisher

Während wir Spargel in allen erdenklichen Formen und Kombinationen verputzen, schaut der Rest der Welt verdutzt zu uns rüber und wundert sich kopfschüttelnd über unsere Spargel-Hysterie. Das Zeitfenster, um die grünen und weißen Stangen in besorgniserrengendem Außmaß zu verdrücken, ist so klein, dass in dieser Zeit beinahe bei jedem Einkauf ein Bund in unserem Einkaufskorb landet. Wir feiern die klassische Version mit Kartoffeln und Sauce Hollandaise mindestens genauso wie Spargeltarte und Spargelauflauf. Hauptsache es setzt die grünen und weißen Stangen bestmöglich in Szene! Unsere Gewürzmischung holt das Beste aus ihnen heraus.
OHNE GESCHMACKSVERSTÄRKER OHNE GESCHMACKSVERSTÄRKER
OHNE KNOBLAUCH OHNE KNOBLAUCH
OHNE ZUSATZSTOFFE OHNE ZUSATZSTOFFE
OHNE ZWIEBEL OHNE ZWIEBEL
Zutaten
Meersalz, Zitronensalz (Meersalz, Zitronenöl (2%), Kurkuma), Rohrohrzucker, Whisky Pfeffer (Pfeffer, Single Malt Whisky), Estragon, Kerbel, Sumach
Kann Spuren von Senf und Sellerie enthalten
Nährwerte je 100g
Energie:  384 kJ/ 91 kcal
Fett:  1,1g
davon gesättigte Fettsäuren:  0,2g
Kohlenhydrate:  18g
davon Zucker:  17g
Eiweiß:  1,5g
Salz:  72,2g
Verzehrempfehlung
2-3 TL auf 500g Spargel oder 250ml Sauce geben

Es ist Zeit für Spargel!

Das ganze Jahr lang hast du sehnsüchtig auf die heiß ersehnte Zeit der köstlichen Stangen aus der Erde gewartet? Dann gehörst du wohl zu den aller größten und treuesten Fans des Spargels für den wohl besser als für jedes andere Gemüse der Spruch gilt: „Was lange währt, wird endlich gut“! Zur Spargelzeit kann beinahe kein Gang nach draußen stattfinden, ohne dass ein Bund vom Marktstand aus der City oder dem Supermarkt auf dem Nachhauseweg eingesteckt wird. Zusammen mit einer cremiger Sauce Hollandaise ist dieses Genuss-Duo zwar nur für wenige Tage im Jahr zu haben, ist dafür aber auch umso besonderer!

Der Asparagus officinalis wird auch Gemeiner oder Gemüsespargel genannt und ist in den warmen Regionen Vorderasiens, Nordafrikas und Europas beheimatet. Es existieren eine Vielzahl an unterschiedlichen Sorten, wobei meist nur grob zwischen weißem, violettem und grünem Spargel unterschieden wird. Diese drei sind die sicher geläufig, zwei von ihnen möchten wir näher betrachten.


Die absolute Lieblingssorte: Grüner Spargel

Er ist würzig im Geschmack, einfach zuzubereiten und kann vor allem wunderbar angebraten oder auch gegrillt werden: Der grüne Spargel. Er ist unter anderem so schnell zuzubereiten, da er nur im unteren Drittel grob geschält werden muss oder aber bereits geschält gekauft werden kann. Das sieht bei der weißen Version ganz anders aus, hier dauert das Schälen deutlich länger. Dann nur noch das untere Ende der grünlichen Stangen abschneiden, zu lange zerteilen und in etwas Öl oder Butter in der Pfanne braten. Außerdem mit rein in die Pfanne gehört selbstverständlich auch etwas Würze, damit der grüne Spargel ordentlich Geschmack bekommt. Neben Meer- und Zitronensalz verwenden wir auch Whisky Pfeffer und Estragon neben weiteren hochwertigen Zutaten für unser Spargel Gewürz im Glas.

Mit dem kannst du die aromatischen Stangen aus dem Backofen, der Pfanne oder dem Grill entweder direkt würzen, oder aber einige Teelöffel des Gewürz-Mixes mit in die Soße geben. Wie lange muss Spargel aber braten? In der Pfanne zubereitet brauchen die grünen Gemüsestangen bei starker Hitze circa fünf bis sieben Minuten, um unter ständigem Wenden und/oder Schwenken von jeder Seite durch und leicht angeröstet zu sein. Doch kannst du ihn natürlich auch kochen statt braten! Dazu die Stangen auch wieder teilweise schälen, Ende entfernen und zerteilen, um sie dann zu kleinen Bündeln zusammen zu binden. Du kannst sie aber auch so in kochendes Salzwasser geben und dort bei einer Kochzeit von acht bis zehn Minuten bei mittlerer Hitze garen lassen.

Und was dann? Grüner Spargel eignet sich als perfekte Sommer-Beilage zum Grillfleisch, aber auch im Salat! Fruchtige Tomaten zusammen mit Feta Käse oder aber Erdbeeren passen geschmacklich tatsächlich sehr schön zu dem Gemüse und ergeben einen ausgefallenen Spargel Salat. Die Auswahl an sommerlichen Rezepten scheint endlos zu sein. Von im Backofen gebackener Spargel Quiche bis Tarte oder Brottaschen mit Honig glasiert ist alles dabei, um beim nächsten BBQ auf der Terrasse deine Liebsten vom Hocker zu hauen.


Wie waschen, aufbewahren und einfrieren?

Wenn das Auge und der Appetit wieder einmal größer waren als der Bauch und du etwas vom Spargel über hast, ist auch das kein Problem – du kannst ihn nämlich einfach einfrieren! Im Kühlschrank hält sich das Stangengemüse nur wenige Tage frisch, im Eisfach aber natürlich deutlich länger. Doch was gibt es dabei zu beachten? Auch hier gibt es wieder Unterschiede zwischen der weißen und der grünen Variante. Weißer Spargel sollte vor dem Einfrieren gewaschen, abgetrocknet und von den holzigen Enden befreit werden, bevor du sie in einer luftdichten Frischhaltebox oder einem Gefrierbeutel im Eisfach oder Kühltruhe verstaust. Außerdem sollten die Stangen am besten roh und nicht gekocht eingefroren werden, um ihr Aroma erst beim Kochen nach dem Auftauen in Gänze zu entfalten.

Beim Grünen Spargel kannst du dir das Schälen sparen und musst ihn nur waschen und trocken tupfen, bevor auch er am besten roh in einer luftdichten Aufbewahrung eingefroren wird. So kannst du bei einer plötzlichen Heißhungerattacke einige Stangen hervorholen, kochen, braten oder grillen und beinahe so frisch wie vom Markt genießen – mit der richtigen Würze, versteht sich. Unser Finisher Salz ist ein echter Allrounder, wenn es um Spargel geht und verleiht ihm den fehlenden Kick.

Was dir noch gefallen könnte

Zuletzt angesehen