The Taste of West Schweden - Tag 7

Tschüss West-Schweden….

Stefans Reise durch West-Schweden ist leider schon zu Ende und so blickt er an seinem letzten Tag auf die schönen und Ereignis reiche Zeit zurück!

Angefangen hat Stefans Reise auf einem Boot. Für ihn ging es nämlich rauf aufs Meer, um Muscheln und Krebse zu fangen. In einer riesen großen Pfanne durfte er diese dann zubereiten und hat dazu noch gelernt wie man Austern richtig öffnet. An Tag 2 ging es für Stefan dann in die Natur. Auf seinem Weg zur Küste West-Schwedens sammelte Stefan alle möglichen Zutaten die er dann Abends zusammen kochen durfte.

Am nächsten Tag begegnete Stefan einer Challenge. Es hieß: „Mexikanischer Tortilla vs. West-Schwedischer Tortilla.“ Am Strand West-Schwedens direkt am Meer durfte Stefan beide Tortillas kochen und selbst probieren welcher gewinnt. Eindeutig die schwedische Tortilla! Und zum Nachtisch wurde es nochmal so richtig scharf! Stefan durfte die schärfste Wurst Schwedens probieren. Doch lange im Mund hat er sie nicht behalten, doch etwas zu scharf für den Gewürzexperten! Der nächste Tag brachte dann mal kein Essen mit sich, sondern etwas zu trinken: Bier! Im Garveriets Skafferi lernt Stefan wie man richtig Bier braut und lernt alles über das Nachhaltigkeitskonzept des Cafés. Alle Produkte, die dort angeboten werden, stammen aus einem Kreis von 100 Km. Dort wird Nachhaltigkeit und regionales Essen ganz großgeschrieben!

Und dann war die Reise schon zu Ende…An Tag 6 lernte Stefan noch wie man die klassischen Kekse: „Hallongrotter“ zubereitet. Nun geht es wieder Richtung Hamburg! Die Zeit war schön und Stefan wir West-Schweden vermissen! Die Natur, die Geschmäcker und die Menschen einfach einzigartig!

Wenn ihr genau dieselbe Reise mal machen wollt, dann bucht euch jetzt Stefans Reise durch West Schweden unter: www.wikinger-reisen.de

Nächste Woche begeben wir uns wieder auf die nächste Reise mit The Taste of Ankerkraut und wir hoffen ihr seid wieder dabei!

Danke an:


Gewürze aus Westschweden