The Taste of Ostfriesische Inseln - Tag 5

Wir bleiben auf Norderney, doch heute mit nur einem Lemcke... Stefan! Allein erkundet er heute die Ostfriesische Tradition und wie man ordentlich Krabben pult. Anja und Hans Hermann begrüßen Stefan in ihrem Verein, um ihn alles über das traditionelle Krabbenpulen beizubringen. Doch zuerst muss man ja auch wissen wie man sich in Ostfriesland kleidet! Die Frauen tragen ein Kleid, dessen Ursprung in Holland ist. Am Hals sind Tücher, welche die Männer von ihren Seefahrten mitbrachten. Das komplette Kleid wiegt um die Zehn Pfund also ordentlich viel Gewicht! Die Männer tragen eine normale Hose mit extra großen Taschen, denn die Hände sind immer in den Taschen und dies ist keine Geste der Unhöflichkeit! Dazu wird ein weißes Hemd getragen und darüber eine Weste. Als Accessoire wird ein Hut getragen, welcher niemals abgenommen wird, außer in der Kirche und am Essenstisch. Dazu wird ein Ohrring getragen. An diesem Ohrring wurden früher Seemänner erkannt, die über Bord gegangen sind. Eine Tradition, die bei Behalten wird, auch wenn nicht mehr zur See gegangen wird. Nun geht es aber zum Krabbenpulen. Ganz vorsichtig und mit feinen und eleganten Fingerbewegungen versucht Stefan die bekannten Ostfriesischen Krabben zu pulen. Und so schwer ist es ja gar nicht! Nach ein paar Tipps von Anja und Hans Hermann geht es schon viel besser und der Ankerkraut Chef wird ein Meister im Pulen! Doch nun wird es ja auch mal Zeit zum Probieren! Und wie ist es Stefan? – Etwas Besseres gibt es an einem schönen Nachmittag nicht!

Stefan lässt den Tag nun noch ganz entspannt ausklingen und freut sich auf die nächsten Tage!

Seit auch beim nächsten mal dabei, wenn es heißt: The Taste of Ankerkraut... Ostfriesische Inseln!

Bildergalerie:

Danke an:


Gewürze von den Ostfriesischen Inseln für euch!!