The Taste of Namibia, 6. Reisetag

Das Ankerkraut-Team ist immer noch in Namibia unterwegs auf Geschmackssafari und auf der Suche nach spannenden Ideen für neue Ankerkraut-Gewürze. Heute am Rande der Namib-Wüste im malerischen Küstenstädtchen Swakopmund. Zu einer echten kulinarischen Safari durch Namibia gehören auch Rollmops, Matjes und Bismarck-Hering! Die gibt es hier tatsächlich! Stefan hat natürlich ein paar passende Ankerkraut-Gewürze dabei und peppt den fischigen Snack so schnell noch ein wenig auf. Noch ein paar Austern hinterher geschlürft – sie gelten wegen ihres hohen Salzgehalts des Ozeans als die besten der Welt! Das Ankerkraut-Team ist proteingestärkt und fit für den Besuch der Spitzkoppe, dem Matterhorn Namibias!

Im Bonus Video wird weiter nordisch diniert: Im Jetty - dem berühmtesten Fischrestaurant auf dem Pier vom malerischen Swakopmund. Hier gibt es riesige Austern, zubereitet auf die unterschiedlichsten Arten. Stefan genießt sie mit dem fermentiertem Pfeffer von Ankerkraut selbst. Es ist frisch und wackelig hier auf der berühmten Landungsbrücke „Old Jetty“. Die Jacke bleibt an und auf das Baden im Meer verzichtet Stefan auch lieber. Der Atlantik hat hier wegen des Benguela-Stroms nur 16 Grad. Brrrrrrr.

Danke an:

Bildergalerie:

Neue Gewürze, direkt aus Namibia!


Hier geht es zu Stefans Taste of Namibia-Reise