The Taste of Finnland, 7. Reisetag

Stefan unter Giftpilzen...

An Tag 7 der Taste of Finnland Reise ist Stefan in Punkaharju, in dem Hotel Punkaharju. Hier trifft Stefan den Pilzexperten Pekka um im Wald Pilze zu pflücken.

Doch bevor es los geht ein kleiner Fun Fact zum Hotel Punkaharju:

Dieses ist das älteste Hotel Finnlands, welches noch nicht bewegt wurde! Bewegt heißt hier, so wirklich bewegt :D Die Finnen haben früher Ihre Häuser abgebaut und sind damit 100 Meter oder weiter, gezogen. Verrückt aber wahr :D

Pilze sammeln hat in Finnland wie das Fischen schon lange Tradition. Und so führt Pekka Stefan durch die finnischen Wälder auf der Suche nach den perfekten Pilzen für Stefans Abendbrot.

Gleich zu Anfang findet Stefan einen wahren Leckerbissen, den Apfeltäubling. Ab in den Korb und weiter geht die Suche…. Und da wäre es beinahe passiert: Stefan packt eine Art Sammelfieber, er wollte gerade zum nächsten Pilz greifen und wurde zum Glück von Pekka zurückgehalten.

Denn wie jedes Kind weiß: Nicht alle Pilze sind gesund und essbar! Fast hätte Stefan einen ungesunden Gefährten erwischt. Doch ist der nächste Griff schon deutlich besser. Der Ankerkraut Gründer und Pekka stoßen auf einen Haufen Pfifferlinge, welche sofort eingesammelt werden! Auf der weiteren Suche stoßen die beiden auf eine ganz besondere Pilzart: den Todestrompeten Pilz.

Dieser ist komplett schwarz und anders als sein gefährlich anmutender Name vermuten lässt perfekt geeignet für eine leckere Suppe. Die beiden Pilzfänger begegnen noch einer weiteren besonderen Pilzart, dem Chaga Pilz. Dieser wächst an Bäumen und ist DAS finnische Superfood! Eine weitere Besonderheit, die der Pilz mit sich trägt, ist die, dass er nicht zum Jedermannsrecht gehört. Das Jedermannsrecht besagt, das wenn man 200 Meter von einem Haus entfernt ist, im Wald zelten und fast alles essen und mitnehmen darf was man so findet.

Nun ist es aber an der Zeit wieder aufzubrechen, um aus den Pilzen leckere Gerichte zu zaubern.

Als Vorspeise gibt es eine Suppe mit dem schwarzen Trompetenpilz und rohem Eigelb. Gewöhnungsbedürftig sieht das schon aus aber schmecken tut es! Wie fast alles in Finnland ;-)!

Das Hauptgericht ist ein Pfifferlings-Risotto mit Fichtenspitzen. Dazu gibt es einen leckeren Weißwein.

Prost Stefan!

Danke an:

Bildergalerie:

Neue Gewürze, direkt aus Finnland!


Hier geht es zu Stefans Taste of Finnland-Reise