The Taste of Finnland, 6. Reisetag

An Tag 6 unserer Taste of Finnland Reise ist Stefan in Niinnisaari eine Insel in der Saimaa-Region, einer wunderschönen Plattenregion übersät von Seen und Inseln.

Auf Niinnisaari trifft Stefan die leidenschaftliche Kuchenliebhaberin Paula, um sich die Backkunst des nordischen Landes näher bringen zu lassen. Laut Paulas Devise: „Das einfachste Essen ist das beste Essen“ backen Stefan und Paula einen traditionellen finnischen Blaubeerkuchen.

Hier das Geheimrezept ;-) (Alle Angaben ohne Gewähr) :

  • 150g Butter
  • 130g Zucker
  • 150g Weizenmehl
  • 1 TL Vanillezucker
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Ei

Alle Zutaten landen gemeinsam in einer Schüssel und werden mit der Hand geknetet bis ein fester Teig entsteht. Paula ist begeistert von Stefans Knetkünsten und versucht ihn glatt abzuwerben :D

Anschließend wird der Teig in eine mit Butter eingeriebene Form gelegt und - frei nach dem finnische Motto: „Alles verwenden was man hat“ sowie dem Ankerkkraut-Prinzip „viel hilft viel“ - massenhaft mit Blaubeeren versehen - Schmackofatz!

Für das Topping wird ein einfacher Crumble-Teig zubereitet, hierfür benötigen Paula uns Stefan erneut etwas Butter, Zucker und Mehl. Die „Krümelchen“ werden anschließend größzügig auf den Blaubeeren verteilt.

Zu guter Letzt kommt der Kuchen für 30 Minuten bei 200°C in den Ofen.

Während Stefan und Paula auf den Kuchen warten, führt Paula Stefan über ihren Hof und bringt ihm ihre naturverbundene Lebensweise näher: In der Aitta, einem zum Schlafen umgebautem Getreidespeicher nächtigt Paula jeden Sommer wenn es zu heiß wird. In Ihrem Gewächshäuschen wachsen die Kräuter während sie mit Musik bespielt werden - und sie wachsen erstaunlich schnell…

Die 30 Minuten vergehen wie im Flug - Zeit den Kuchen herauszuholen.

In Paulas Baumhaus verzehren der Gewürzmann und die Naturliebhaberin, die Leckerei - typisch Finnland: Hier schmeckt einfach alles!

Danke an:

Bildergalerie:

Neue Gewürze, direkt aus Finnland!


Hier geht es zu Stefans Taste of Finnland-Reise