The Taste of Finnland, 5. Reisetag

Petri Heil!

Heute heißt es für Stefan selbst anpacken! Im Järvisydän Spa Resort trifft Stefan Markus, den Besitzer des Resorts, seine Frau und seinen Vater Yari, um Angeln zu gehen.

Geangelt wird heute im Linnansaari National Park. In den Seen des Parks leben nicht nur Fische, sondern auch eine bedrohte Tierart: die Ringelrobbe! Mit einer Anzahl von 400 Stück ist diese Robbenart vom Aussterben bedroht.

Mit Ködern und Angeln gewappnet geht es mit einem kleinen Boot auf den See Saimaa. Doch das Glück ist heute nicht auf Stefans Seite, kein Fisch will anbeißen.

Zum Glück haben die beiden noch eine Wunderwaffe dabei! Eine alte Angelweisheit besagt schließlich, dass nicht jeder Fisch jede Angel mag. Nach der klassischen Angelrute wird also zu einer kleineren Variante gegriffen, welche eigentlich nur zum Eisfischen gedacht ist. Zwar wird jeder logisch denkende Mensch nun sagen, dass es keinen Unterschied machen dürfte, doch siehe da, Stefan hat einen Biss!

Und bei diesem ersten Biss bleibt es nicht, gleich 5 Fische holt Stefan aus dem Wasser! Nach dem Angelausflug geht es wieder ab aufs Land auf eine Insel im Linnansaari National Park. Hier erwartet die hungrigen Angler ein leckeres Picknick. Yari säubert die Fische und bereitet Sie auf zwei traditionelle finnische Arten zu.

Bei der ersten Variante wird der ganze Fisch über einem Feuer in einem großen Topf geräuchert: Durch das Räuchern bleibt das Fleisch des Fisches zart und saftig.

Bei der zweiten Zubereitung werden Fischfilets über einem offenen Feuer in Butter gebraten.

Welch ein leckeres Essen und was für ein toller Abschluss für diesen actionreichen Tag!

Danke an:

Bildergalerie:

Neue Gewürze, direkt aus Finnland!


Hier geht es zu Stefans Taste of Finnland-Reise