Käsegewürz

Gewürzzubereitung für Käse
Zefix! Is des Obazda lecker! Das Ankerkraut Käsegewürz katapultiert dich geschmacklich direkt auf die Wiesn!
4,99 €
entspricht 5,54 € / 100 g
Verpackung und Gewicht:

Inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: In 3 bis 10 Werktagen bei dir

Käsegewürz

Obatzter, Obatzda oder Obazda - egal! Hauptsache jede Menge Käse, Butter, Zwiebeln und die richtigen Gewürze! Um letzteres haben wir uns gekümmert. Ein Mix aus Paprika edelsüß, Zwiebel, Kümmel, Meersalz, Senfmehl, Paprika geräuchert, schwarzer Pfeffer und Cumin rundet dein Oktoberfest-Schmankerl für zuhause perfekt ab. Und so machst du dir deinen Käse-Dip selbst: Mixe 200g Camembert mit 2-3 EL Butter, 3 EL Créme Fraîche, einer roten Zwiebel, einem Schuss Weißbier, 1-3 TL Käsegewürz und lass den fertigen Obatzter für 1-2 Stunden im Kühlschrank kühlen. Zu Laugenbrezeln anreichen und die Geschmacksknospen bespaßen.
MIT SENF MIT SENF
OHNE GESCHMACKSVERSTÄRKER OHNE GESCHMACKSVERSTÄRKER
OHNE KNOBLAUCH OHNE KNOBLAUCH
OHNE ZUCKER OHNE ZUCKER
OHNE ZUSATZSTOFFE OHNE ZUSATZSTOFFE
Zutaten

Paprika edelsüß, Zwiebel, Kümmel, Meersalz, Senfmehl, Paprika geräuchert (Paprika, Rauch), Knoblauch, schwarzer Pfeffer, Cumin

Kann Spuren von Sellerie enthalten.
Nährwerte je 100g
Energie:  1267 kJ/302 kcal 
Fett:  7,6 g
davon gesättigte Fettsäuren:  0,9 g
Kohlenhydrate:  35 g
davon Zucker:  12 g
Eiweiß:  13,9 g
Salz:  11,5 g
Verzehrempfehlung
Für 200g Camembert circa 1-3 TL Käsegewürz

Hauptsache mit vieeeeel Käse!

Was fällt dir zum Thema Mittelalter ein? Denkst du an eine Epoche der Geschichte oder doch an einen Leib Gouda? Wenn du zu denen gehörst, die als erstes an Käse denken und statt Auflauf mit Käse, Käse mit Auflauf isst, dann bist du hier genau richtig! Wir lieeeeben dieses himmlische Milchprodukt in all seinen Formen und Varianten genauso sehr und mussten unsere breite Produktpalette daher unbedingt um ein Käsegewürz erweitern.

Egal ob Appenzeller, Schweizer, Harzer, Obazda oder sonstige Sorten – das Milcherzeugnis schmeckt immer. Das Verfahren zur Gewinnung von Käse gehört tatsächlich zu den ältesten Methoden überhaupt, um Kuhmilch haltbar zu machen. Schon Jäger der Steinzeit sollen mit dem Labquark die aller erste Urform des Käses entdeckt haben. Mit der zunehmenden Haltung von Nutztieren wie Kühen, Schafen und Ziegen stieg auch die Menge an gewonnener Milch und der Mensch suchte nach Methoden, diese ohne Kühlschränke länger haltbar zu machen. Das war die Geburtsstunde der Käseherstellung, die bis heute stark weiterentwickelt und durch technische Methoden vereinfacht wurde.

Doch wird die Milch natürlich nicht immer zu einem festen Laib weiterverarbeitet, denn existieren auch noch andere Arten wie etwa der Weich-, Sauermilch- oder Frischkäse. Sie haben weichere, streichfähige Konsistenzen und besonders der Frischkäse, der ohne langen Reifeprozess auskommt, ist deutlich milder im Geschmack, weshalb er meistens durch Kräuter und Gewürze aufgepimpt wird.


Say cheese

Eine spezielle Käsesorte, zu der unsere Gewürzmischung besonders gut schmeckt, ist der bayrische Obatzter oder auch Obatzda/Obazda geschrieben. Mit Paprikapulver, Kümmel, Cumin, Pfeffer und Co. harmoniert der Würzmix mit dem pikanten Obazda perfekt! Ursprünglich entstand diese Leckerei aus übrig gebliebenen Käseresten von Weichkäse wie Camembert, die mit etwas Butter und einer ordentlichen Portion Gewürzen wieder aufgewertet wurden. In Bayern ist er genauso wie die Brezn ein klassisches Biergarten-Gericht und darf natürlich auch auf den Wiesn beim Oktoberfest nicht fehlen.

Der Harzer Käse ist ein kräftig gereifter Sauermilchkäse mit glatter Oberfläche und einer dunkelgelben bis rötlich-braunen Farbe. Er schmeckt ebenfalls eher pikant und wird gerne direkt auf (dunklem) Brot gegessen - zusammen mit einem Bierchen. Die Deutschen können das mit der Käseherstellung schon ganz gut! Als besonders charaktervoll und intensiv wird aber auch der Schweizer Käse eingestuft, der sich auf jahrelange Tradition beruft.

Die Auswahl der Sorten und Verwendungen ist also beinahe unendlich groß. Von der Scheibe Gouda auf dem Frühstücksbrot, über den Raclette Käse im Pfännchen bis zum würzigen Cheddar Streukäse als Auflauf-Topping. Besonders beliebt scheinen zwei Rezepte mit Milcherzeugnis zu sein: Nämlich die Käse Sahne Soße zu Pasta und die Käse Lauch Suppe mit Schmelzkäse und Hack. Hast du beides schon probiert? Welche dieser oder anderer Köstlichkeiten du dir auch immer als nächstes gönnst – versuche doch mal eine Prise Käsegewürz dazu, um dein Lieblings-Milchprodukt völlig neu zu entdecken.


Oder ganz ohne (Kuh-)Milch in vegan!

Käse besteht ja in der Regel quasi aus purer Milch – ein tierisches Produkt, das bei Vegetariern auf dem Speiseplan steht, bei Veganern jedoch nicht. Sie verzichten auf jegliche Erzeugnisse von Tieren und meiden daher auch jegliche Käseerzeugnisse, die aus der Milch von Kühen, Schafen, Ziegen etc. hergestellt wurden. Mit steigender Zahl der Veganer (und Vegetarier) hat jedoch auch die Lebensmittelindustrie die Entwicklung bemerkt und sich mit vielen Ersatz- und Alternativprodukten etwas für diese wachsende Zielgruppe einfallen lassen.

Tatsächlich gibt es inzwischen also veganen Käse ganz ohne Milch zu kaufen oder selber zu machen. Dieser besteht je nach Rezeptur aus zum Beispiel Miso, Sojajoghurt, Mandeln und Cashewnüssen, also rein pflanzlichen Zutaten. Verarbeitet zu der richtigen Konsistenz und abgeschmeckt mit feinen Gewürzen, wie die in unserer Mischung, soll beim Verzehr ein verblüffend ähnlicher Käsegenuss zum Original aus tierischer Milch entstehen. Auf diese Weise können Käsesorten wie Mozzarella, Camembert, Gouda, Frischkäse und weitere Produkte vegan angeboten werden.

Was dir noch gefallen könnte

Zuletzt angesehen