Taco & Burrito selber machen

Wir wären nicht Ankerkraut, wenn wir für euch nichts exklusives zur Sommerzeit gezaubert hätten.

Wir haben uns also Gedanken gemacht: „Womit können wir euch die herrlichste Zeit des Jahres versüßen?“ Das Ergebnis ist unsere Exclusive Line mit ganzen 10 neuen, abwechslungsreichen und unfassbar gut gelungenen (ja, Eigenlob stinkt;)) Gewürzen und Rubs für jedes BBQ Wochenende.

Vom Taco & Burrito Rub für einen genüsslichen Pulled Pork Burrito über das Pineapple Curry für den fruchtigen Kick bis hin zum feurigen Green Cornet Rub für die ganz Harten, haben wir an jeden von euch gedacht.

Und nicht nur einen geschmackvollen, sondern auch einen glanzvollen Sommer wollen wir euch bescheren: Stellst du alle zehn Streuer im exklusiven Design nebeneinander, ergeben sie unser Lieblingswort: 
A-N-K-E-R-K-R-A-U-T

Damit ihr direkt drauf los rubben, grillen und essen könnt, kommt hier das erste Rezept zu unserer Exclusive LineTaco & Burrito am Pulled Pork Burrito mit Guacamole. 
Ganz nach dem Mexikanischen Verständnis dient die Schärfe des Rubs dem Geschmack.

alt

Zutaten für eine Burrito-Fiesta mit 8 Personen:

Für die Burritos: 

  • 1,5 Kg Schweinenacken 
  • 50 ml Olivenöl 
  • 2 – 4 EL Ankerkraut Taco & Burrito Rub 
  • 3 Zwiebeln 
  • 2 Chilischoten 
  • 3 Knoblauchzehn 
  • 80g Tomatenmark 
  • 2 Dosen Mais 
  • 2 Dosen Kidneybohnen 
  • 2 Dosen weiße Bohnen 
  • 600g gehackte Tomaten 
  • Salz 
  • Tabasco 
  • 500g Gouda (Vorzugsweise Chili Gouda) 
  • 8 Weizen Tortillas 
  • 1 Bund frischer Koriander 

    Für die Guacamole:

  • 5 reife Avocados 
  • 2 Limetten 
  • 400 g griechischer Joghurt 
  • 4 Fleischtomaten 
  • 2 Knoblauchzehn 
  • 1 EL Ankerkraut Italian Garden Rub

    Was du brauchst: 
    Leider viel Zeit, einen Smoker, eine große Auflaufform zum Marinieren des Schweinenackens, ein Fleischthermometer, Alufolie, eine große oder zwei normale Pfanne(n), zwei große oder vier kleine Auflaufformen.

    Zubereitung:

    Für das Pulled Pork: 
    Den Schweinenacken mit 3 EL Öl beträufeln und anschließend großzügig mit dem Ankerkraut Taco & Burrito Rub einreiben. Das gute Stück luftdicht einpacken und für 12 – 24 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen. Dann geht es endlich an den Smoker! 
    Stellt ihn auf 110 °C ein und platziert das Fleisch auf dem Rost. In die Mitte des Fleisches kommt das Thermometer zur Temperaturüberwachung. Jetzt heißt es warten: Das Pulled Pork dauert im Schnitt 16 – 18 Stunden. Hat das Fleisch eine Kerntemperatur von 90 – 92 °C erreicht, ist es fertig. Lasst das Schwein eine weitere Stunde an einem warmen Ort in dicker Alufolie ziehen. Dann könnt ihr es zerrupfen!

    Für die Burrito-Füllung: 
    Die Zwiebeln in Würfel schneiden, die Chilischoten längs aufschlitzen, entkernen und klein hacken. Das restliche Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin leicht andünsten. 
    Die gehackten Chilischoten, 1 EL Taco & Burrito Rub, das Tomatenmark und den Knoblauch mit Hilfe einer Presse in die Pfanne geben und kurz mit anbraten. Anschließend die weißen Bohnen und den Mais abtropfen und zusammen mit den gehackten Tomaten und den Kidneybohnen samt der Flüssigkeit hinzugeben. Erhitzen und mit Salz und einigen Spritzern Tabasco abschmecken. Bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten köcheln lassen.

    Zur Vorbereitung: 
    Bevor es in den Ofen geht, den Käse reiben und 2 große Auflaufformen fetten. Nun die Hälfte der Pfanne in der Auflaufform verteilen. Gerupftes Pulled Pork zum übrigen Pfanneninhalt geben und gut vermengen. 
    Tortillas auf der Arbeitsfläche ausbreiten und je 3 – 4 EL des Pfanneninhalts in die Mitte der Tortilla verteilen. Dabei darauf achten, den Rand freizulassen. Tortillas aufrollen und in die Formen legen. Restlichen Pfanneninhalt um die Tortillas verteilen. Mit Käse bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C auf der 2. Schiene von unten 20 Minuten überbacken. Vor dem Servieren mit Koriander garnieren.

    Für die Guacamole: 
    Das Fruchtfleisch der reifen Avocados mit dem Saft der Limetten, 2 EL abgeriebener Limettenschale, und dem griechischen Joghurt pürieren. Tomate und Knoblauch fein hacken und mit 1 EL Italian Garden Rub unterrühren. 
    Zu den warmen Burritos servieren - Nun steht eurer Fiesta nichts mehr im Wege!

    ¡Buen provecho!