Flammkuchen mit Feigen und Prosciutto

Flammkuchen mit Feigen und Prosciutto

Einfach und schnell zugleich – mit diesem Flammkuchen begeistert ihr eure Gäste garantiert! Und das in nur 25 Minuten!

 

SOMMER I HERBST I FLEISCH EASY I 25 MIN

 

Für 2 Portionen:

 

  • 250 g Weizenmehl (Type 405)
  • 125 ml Wasser
  • 3 EL Olivenöl
  • Salz
  • 150 g Ziegenfrischkäse
  • 100 g Crème fraîche
  • 2 TL Honig
  • 1 TL Sour-Cream & Onion-Gewürz
  • Pfeffer
  • 4 Feigen
  • 50 g Rucola
  • 70 g Prosciutto

 

 Utensilien:

  • Schüssel
  • Brett
  • Messer
  • Nudelholz bzw. Teigrolle
  • Backblech mit Backpapier

 

 

Zubereitung:

 

1.Backofen vorheizen (E-Herd: 225°C/ Umluft: 200°C). Inzwischen Teig aus Mehl, Wasser, Öl und 1 TL Salz in einer Schüssel vermengen. Anschließend ca. 5–10 Minuten kneten. Teig in 4 gleichgroße Teile teilen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen.

 

2. Frischkäse, Crème fraîche, 1 TL Honig, Sour-Cream & Onion-Gewürz verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Teig mit Crème bestreichen und im heißen Ofen ca. 15 Minuten backen.

 

3. Inzwischen Feigen und Rucola waschen, trocken tupfen und Feigen in Scheiben schneiden. Flammkuchen mit Feigen belegen, mit restlichem Honig beträufeln und mit Rucola und Schinken belegt servieren.

 

 

Info: Da der Teig nicht ruhen muss, eignet sich das Rezept super als schnelles Feierabendgericht oder wenn sich Gäste ankündigen.

 

Tipp: Wem es noch nicht schnell genug geht, nimmt einfach fertigen Flammkuchenteig