Rosensalz

Salz mit Rosenblättern (3%)
Rosige Zeiten: Persisches Rosensalz pimpt Süß und Salzig gleichermaßen und gehört definitiv nicht ins Duftkissen!
6,49 €
entspricht 4,99 € / 100 g
Verpackung und Gewicht:

Inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: In 3 bis 10 Werktagen bei dir

Rosensalz

Du wirst staunen! Rosen sind tatsächlich nicht nur zum dran riechen da – sie werden schon seit Jahrhunderten in der Küche benutzt. Das Beste: Nicht nur süße Köstlichkeiten profitieren von der blumigen Geschmacksnote. Auch Herzhaftes lässt sich zu neuen Geschmackshöhenflügen pimpen! Perfekt gemischt mit dem besonders reinen, persischen Wüstensalz – das übrigens unterirdisch herangereift ist und daher keinerlei Verunreinigungen aufweist – kommt hier eine Kombi die nicht nur Deiner Liebe zur guten Optik rosige Zeiten beschert. Sehr lecker werden mit Rosenjoghurt mariniertes Hähnchen, gebratene Garnelen oder Putenrollbraten – probier’s aus!
OHNE GESCHMACKSVERSTÄRKER OHNE GESCHMACKSVERSTÄRKER
OHNE KNOBLAUCH OHNE KNOBLAUCH
OHNE ZUCKER OHNE ZUCKER
OHNE ZUSATZSTOFFE OHNE ZUSATZSTOFFE
OHNE ZWIEBEL OHNE ZWIEBEL
Zutaten
Meersalz, Rosenblätter
Kann Spuren von Senf und Sellerie enthalten
Verzehrempfehlung
Je nach Bedarf würzen.

Rosige Aussichten für experimentierfreudige Genießer

Einfach salzen kann jeder. Diese Kreation hier hingegen ist etwas ganz Besonderes, das sicher nicht alle Tage auf den Tisch kommt: Unser grobes und besonders hochwertiges Meersalz gibt es nämlich auch mit edlen Rosenblättern verfeinert. Kein Witz, denn Rosen machen sich nicht nur wunderbar am Rundbogen im Garten oder in der Vase zum Valentinstag, sondern auch in unterschiedlichsten Gerichten!

Die groben Salzkristalle und Rosenblättchen kannst du vor dem Verwenden in der Küche am besten noch in einer Mühle mahlen, um eine besonders feine Konsistenz und ein zartes Rosa für die Optik zu erreichen. Getrocknet und zerstoßen verleihen die Blätter dem Salz eine außergewöhnliche, rosa bis violette Farbe und verströmen schon beim Öffnen des Glases einen herrlich blumigen Duft, als würde man im Sommer mitten in einem Rosengarten stehen! Sowohl als optisches sowie geschmackliches Highlight verwenden auch Spitzenköche gerne diese spezielle Salzmischung, um ihren Gästen etwas Einzigartiges zu bieten.


Würzen mit Blumen – geht das?

Blumen, wie Rosen, sind eben nicht nur zum Pflanzen, Schneiden, Riechen, Verschenken und Bewundern da. Diesen Job erledigen sie zwar sehr zuverlässig, doch auch beim Kochen oder Backen zeigen sie wahre Talente. Die Mischung aus salzig und blumig-süß schmeckt aufregend und kommt besonders gut in Joghurt und Quark zur Geltung. Mit unserem Ankerkraut Rosensalz lassen sich also zum Beispiel Joghurt-Marinaden für Hähnchen wunderbar anmischen und abschmecken. Als Finisher oder Tafelsalz ist es aber auch für anderes helles Fleisch, Fisch, Meeresfrüchte Gemüse und sogar kräftiges Wildfleisch geeignet.

Das ist aber noch längst nicht alles: Durch seinen spanenden Mix aus süßen und salzigen Noten können auch Desserts und andere nicht herzhafte Speisen damit floral aufgewertet werden. Pure oder kandierte Rosenblätter findet man in der Sterneküche gerne mal als hübsche Dekoration auf Torten, Pralinen oder Eis. Doch auch eingearbeitet in den Teig, von Beispielsweise Kuchen, Schokolade oder Quarkspeisen, ist das Rosensalz eine echte Aufwertung für jedes Standard Rezept. Mit unserem Gewürz kannst du dir also edle Gourmet-Gerichte selber machen und dich und deine Liebsten damit verwöhnen! Mit anderen Blumenarten wie dem Hibiskus oder dem Lavendel kann man in der Küche oder der Patisserie ebenfalls Wunderschönes – und besonders Leckeres – anstellen. Rosen und im speziellen das Rosensalz werden vor allem in der marokkanischen Kochkultur sehr geschätzt, genauso wie fruchtige Salze mit Himbeere oder Limette.


Das Herzstück des Rosensalzes

Neben dem hochwertigen Salz in dieser Luxus-Würze sind natürlich vor allem die Rosenblätter ausschlaggebend für die Optik und den Geschmack. Schon seit der Antike wird diese hübsche Pflanze wohl zurecht als „Königin der Blumen“ bezeichnet und seit mehr als 2.000 Jahren als Kulturpflanze gezüchtet. Ihr Duft ist so intensiv, dass er in Form von gewonnenem Rosenöl auch für Parfüms und andere Kosmetika verwendet wird. Egal ob auf der Haut, im Garten oder im Essen: Diese Blume ist einfach beliebt! Selbst als „Überbleibsel der Morgenröte“ soll die Rose schon betitelt worden sein – wie romantisch!

Der Klassiker ist wohl die rote Rose, die für viele vor allem für Romantik und Liebe steht und als Geschenk überreicht Zuneigung symbolisiert. Doch existieren auch so viele weitere Varianten in den unterschiedlichsten Farben: Blau, weiß, rosa, gelb und so weiter. Die meist nur sommergrüne Pflanze ist an Stamm und Zweigen mit Dornen besetzt, die dem einen oder anderen Hobbygärtner beim Pflanzen und Schneiden schon schmerzlich aufgefallen sein dürfte. Doch ist es wahrlich lohnenswert, über die spitzen Stacheln hinweg zu sehen und sich ein paar schöne Rosen in den Garten oder auf den Balkon zu pflanzen!

Das könnte dir auch gefallen 😍

Zuletzt angesehen