Bifteki Gewürz

Gewürzzubereitung für Hackfleisch
... für Frikadellen griechischer Art, die dich beim ersten Bissen mental in den Urlaub bringen!
4,99 €
Um diese Funktion zu nutzen,musst du dich als Kunde einloggen

Inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten
entspricht 6,24 € / 100 Gr
Lieferzeit: In 3 bis 4 Werktagen bei dir

Bifteki Gewürz
Kommst du mit auf eine mentale Geschmacksreise? Wenn du die Augen schließt, kannst du den Wind hören, wie er sanft durch die Zweige der Pinien weht. Die Sonne strahlt mit dem netten Olivenverkäufer von nebenan um die Wette und das entfernte Meeresrauschen wirkt fast meditativ auf dich ein. Der Duft von saftig gegrilltem Biftekti tut sein Übriges, um dich gedanktlich an die griechische Mittelmeerküste zu katapultieren. Mit unserer Gewürzmischung für Bifteki bringen wir das Urlaubsgefühl an den heimischen Grill! Dazu servierst du fruchtigen Tomatenreis und Tzatziki und selbst Zeus im Himmel wird sich die Finger lecken!
Mit Senf Mit Senf
Mit Sellerie Mit Sellerie
Ohne Geschmacksverstärker Ohne Geschmacksverstärker
Ohne Zusatzstoffe Ohne Zusatzstoffe
Zutaten
Zwiebel, Meersalz, Knoblauch, Sumach, schwarzer Pfeffer, Petersilie, Kokosblütenzucker, Oregano, Cumin, Senf, Sellerieknolle, gerösteter Knoblauch (Knoblauch, Palmfett)

Kann Spuren von Senf enthalten.

Nährwerte je 100g
Energie:  1125 kJ/ 267 kcal
Fett:  3,1g
davon gesättigte Fettsäuren:  0,7g
Kohlenhydrate:  43g
davon Zucker:  23g
Eiweiß:  9,0g
Salz:  19,2g
Verzehrempfehlung
3 EL für 500g Hack.
Verwandte Produkte
  1. Buletten & Fleischpflanzerl, Frikadellen & Hack
    Buletten & Fleischpflanzerl, Frikadellen & Hack
    Show info
    Kein "Hackmeck" mehr mit unserem Buletten Gewürz. Für Party-Frikadellen, Burger-Pattys oder Hackfleisch-Auflauf.
    Um diese Funktion zu nutzen,musst du dich als Kunde einloggen
  2. Gyros Gewürz
    Gyros Gewürz
    Show info
    Ich trink Ouzo, was machst Du so? Gyros! Fleisch klein säbeln, Ankerkraut Gewürz ran, scharf anbraten – fertig!
    Um diese Funktion zu nutzen,musst du dich als Kunde einloggen
  3. Tzatziki
    Tzatziki
    Show info
    Der griechische Dip-Klassiker: cremig und mit unwiderstehlich leckerer Knoblauchnote gehört Tzatziki zu jedem BBQ.
    Um diese Funktion zu nutzen,musst du dich als Kunde einloggen
  4. Bauchfleisch
    Bauchfleisch
    Show info
    Knusprig, kross und würzig soll es sein! Mit unserer Mischung für unwiderstehlich gutes Bauchfleisch kein Problem.
    Um diese Funktion zu nutzen,musst du dich als Kunde einloggen
Probier auch eines unserer leckeren Rezepte aus:

Griechische Hackspeise - Bifteki

Das Bifteki gehört neben Kebab, Keftedes & Co. zu den bekanntesten griechischen Hackspeisen. Sie unterscheiden sich alle eigentlich nur in der Art der Zubereitung und der optischen Form. Bifteki sieht aus wie eine deutsche Frikadelle: Rund und leicht plattgedrückt, in der Pfanne angebraten oder gegrillt. Der gedankliche Urlaub im schönen Griechenland ist damit nur noch einen Bissen weit entfernt! Selbst der göttliche Zeus soll für diese Delikatesse geschwärmt haben – das muss doch schon was heißen, findest du nicht auch?

Auch wenn die Griechen ihr Bifteki pur essen, wird es hierzulande überwiegend mit Schafskäse gefüllt serviert. Der milde Feta passt geschmacklich toll zum gewürzten Hack und rundet für viele das Gericht erst richtig ab. Die Hackbällchen werden meistens aus Kalb-, Rinder-, oder Lammfleisch zubereitet – oder eben alles gemischt. Selbst vegetarische Varianten mit beispielsweise püriertem Gemüse und Ei als Basis existieren.


Der Geschmack von Kreta

Mit der Ankerkraut Gewürzmischung gelingen dir die Bifteki ganz leicht! Ausgewählte Zutaten sorgen für den typisch griechischen Geschmack auf deinem Teller: Zwiebel, Meersalz, Knoblauch, Petersilie und Kokosblütenzucker sind nur einige der aromatischen Bestandteile der würzenden Mischung im Glas. Einfach mit dem Hack vermischen, je nach Belieben Schafskäse hinzufügen und frisch genießen. Du kannst dein Bifteki grillen, in einer Auflaufform garen oder eben in der Pfanne brutzeln.

Bifteki selber machen ist mit unserem Gewürz ein Klacks. Bekoche deine Liebsten doch mal und zaubere ein griechisches Urlaubs-Flair aus Hack und tollen Gewürzen. Zu Beginn fragen sich bestimmt viele „Was ist denn Bifteki?“, nach deiner Küchenkunst sollte jedoch jedem klar sein, was es mit der Hackspeise auf sich hat. Auf die möchte man so schnell nicht mehr verzichten müssen. Es ist quasi das griechische Pendant zur deutschen Frikadelle. Und wer die liebt, dem wird auch der Geschmack von Bifteki sehr gut gefallen.


Die Geschichte des Hackfleisches

Wie bei so vielen Dingen sind auch über die Erfindung des Hackfleisches unzählige Geschichten und Theorien entstanden. Eine davon besagt, dass ein mongolisches Reiterfolg um dreizehnhundert herum als erstes mit Hackfleisch experimentierte. Beim Transportieren des Fleisches unter dem Sattel, warm und eng gepresst, wurden die Hack-Bulette begründet. Reisefreudig wie die Mongolen sind, verteilten sie die frohe Kunde über die Ländergrenzen hinaus und schließlich auch nach Europa und zu uns nach Deutschland. Der Begriff „Bifteki“ hat sich überraschender Weise jedoch aus dem Amerikanischen abgeleitet, vom Wort „Beefsteak“ nämlich.


Mittelmeer-Rezepte

Auch das erste Bifteki Rezept bzw. das erste Hackfleisch Rezept im Allgemeinen geht geschichtlich weit zurück – sehr weit! Bereits im dritten bis vierten Jahrhundert entstanden Kochanleitungen mit zerhacktem Fleisch. Die daraus entstehende Pastete wurde mit Kräutern und Gewürzen vermengt und somit verfeinert. Als wahre Grillfans möchten wir dir nahelegen, dein Bifteki zu grillen und damit wunderbar intensiv zuzubereiten. Dafür am besten Schafskäse zerbröseln, in die Mitte der Hackbulette streuen und unsere Bifteki Gewürzmischung hinzugeben, alles zusammen kneten und auf dem heißen Rost garen. Dazu empfehlen wir frische, griechische Beilagen wie einen Feta-Salat mit Oliven, Gurken, Tomate, Paprika, Zwiebeln und Salatkräutern, angeröstete Pitabrote und selbst gemachten Tzatziki. Fertig ist der Griechenlandurlaub als sommerliche Abwechslung auf dem heimischen Grill!

Du kannst dein mit Schafskäse gefülltes Hacksteak aber auch wunderbar in der Pfanne zubereiten, zum Beispiel, wenn die Grillsaison und das Sommerwetter vorüber sind. Dazu die Bifteki mit etwas Olivenöl für wenige Minuten pro Seite anbraten. Oder probiere doch mal einen Hackauflauf, in dem die platten Bällchen mit fruchtig-pikanter Tomatensauce begossen und mit Fetakäse überbacken werden? Wie auch immer du es zubereiten möchtest, schmecken wird es ganz sicher! ;-)